Bewerbungsprozess: Excel-Test - Fragen zum Verkaufspreis (netto oder brutto)

Neues Thema in folgender Kategorie
Seiten: 1
Antworten
Bewerbungsprozess: Excel-Test - Fragen zum Verkaufspreis (netto oder brutto), Aufgabe in einem Excel-Test / Bewerbungsprozess / Netto oder Brutto
Hallo zusammen,

ich hätte ein paar Fragen bezüglich eines Excel-Test, welchen ich im Zuge eines Bewerbungsprozesses lösen und zurücksenden muss.

Meine Aufgabe besteht u.a. darin, mehrere Spalten zu füllen. Einmal für Einkaufspreise (Einzelpreis, Gesamt, Vorsteuer und Brutto) und einmal für Verkaufspreis (identisch aufgebaut, nur statt Vorsteuer natürlich Umsatzsteuer)
Als Grundlage dafür habe ich eine Preisliste, also zwei Spalten - eine Spalte mit dem Einkaufspreis je Produkt und eine mit dem Verkaufspreis je Produkt.


Zu meiner Frage: Der Einkaufspreis ist ja auf jeden Fall netto, wie muss ich jetzt den Verkaufspreis bewerten?

Eigentlich sind Verkaufspreise ja in Brutto, aber das ist ja eine interne Verkaufspreisliste - ist sie dann trotzdem in brutto?
(soweit ich das sagen kann, ist das UN im B2B-Bereich unterwegs und die Produkte sind Lizenzprodukte (u.a. Software) oder Serviceleistungen. Also das UN übernimmt administrative Aufgaben bzw. bietet Services an für andere Unternehmen. Im B2B-Bereich ist es doch auch üblich, dass die Verkaufspreise in Netto ausgewiesen werden oder nicht? Habe nämlich Angst, dass sie mir damit eine Falle stellen wollen und ich den Einkaufspreis von netto zu brutto rechnen muss und den Verkaufspreis von brutto zu netto.)

Die Spalten von Einkaufspreis (Einzelpreis, gesamt, Vorsteuer, Brutto) und Verkaufspreis (Einzelpreis, gesamt, Umsatzsteuer, Brutto) sind identisch aufgebaut und in gleicher Reihenfolge. Das impliziert für mich ebenfalls, dass beide Preislisten in netto zu betrachten sind - aber wie gesagt, nicht dass es eine Falle ist.

Mein Vorgehensweise ist nämlich: SVERWEIS in die Einzelpreisspalten (Einkaufspreis und Verkaufspreis) - dann mit der Anzahl der Mengen multiplizieren für den Gesamtpreis -> dann den Steuerwert in EUR (Vorsteuer bzw. Umsatzsteuer) und dann beides addieren zum Bruttopreis. Würde beides identisch behandeln.

Daher die Frage: Muss ich beim Verkaufspreis direkt in die Bruttospalte eintragen und dann durch die Anzahl der Mengen teilen, also alles bis zum Einzelpreis runterbrechen? Irgendwie wäre das voll umständlich.


Darauf aufbauend soll ich dann auch noch beantworten, welches Produkt die größte Marge bringt. Da frage ich mich, ob ich von der Gesamtmarge des Produktes ausgehen muss (also alle Stückzahlen mit einberechnet) oder das aufs einzelne Produkt (1 Stück) runterbrechen muss?
Für mich macht ersteres mehr Sinn, da die Information ja definitiv vorhanden ist, dass von Produkt XY bspw. 100 Stück verkauft werden.


Vielen Dank im Voraus für die Tipps und Lösungsansätze!

Grüße
:denk:
Seiten: 1
Antworten
Anzeige

Buch-Tipp


kennzahlen.png Kennzahlen-Guide für Controller- Über 200 Kennzahlen aus Finanzen, Personal, Logistik, Produktion, Einkauf, Vertrieb, eCommerce und IT.
Jede Kennzahl wird in diesem Buch ausführlich erläutert. Neben der Formel wird eine Beispielrechnung aufgeführt. Für viele branchenneutrale Kennzahlen stehen Zielwerte bzw. Orientierungshilfen für eine Bewertung zur Verfügung. Für die genannten Bereiche hat die Redaktion von Controlling-Portal.de jeweils spezialisierte Experten als Autoren gewonnen, die auf dem jeweiligen Gebiet über umfangreiche Praxiserfahrung verfügen. 
Preis: ab 12,90 Euro Brutto mehr >>

Anzeige
Excel-Vorlagen-Markt.de
Anzeige

Stellenmarkt

CONTROLLER/IN (M/W/D)
Als höchst innovatives, mittelständisches Unternehmen in Deutschland ist die berbel Ablufttechnik GmbH eine der ersten Adressen, wenn es um hochwertige Dunstabzüge geht. Mit Leidenschaft und großem Er­folg entwickeln und produzieren wir unsere Produkte direkt an unserem Unternehmenssitz in Rheine... Mehr Infos >>

Junior Project Controller (w/m/d)
Willst du die Zukunft des Gesundheitswesens mitgestalten? Wir bei Siemens Healthineers setzen auf Menschen, die ihre Energie und Leidenschaft diesem Ziel widmen – das sagt schon unser Unternehmensname. Er steht für den Pioniergeist unserer Mitarbeiter, gepaart mit unserer langen Tradition als Tec... Mehr Infos >>

Werkstudent (w/m/d) im Business Performance Controlling
Die Welt steht nie still. Und jeden Tag kommen neue Herausforderungen hinzu. Unsere Leidenschaft ist es, den Status Quo zu hinterfragen, Ideen zu liefern und die intelligente Vernetzung der Welt voranzutreiben. So ebnen wir den Weg für eine smarte Zukunft unserer Gesellschaft. Ob Technologien, di... Mehr Infos >>

Weitere Stellenanzeigen im Stellenmarkt >>
Anzeige

Software-Tipp

BI_Forderungscockpit_controllingportal.jpg Diamant/3 bietet Ihnen ein Rechnungswesen mit integriertem Controlling für Bilanz- / Finanz- und Kosten- / Erfolgs- Controlling sowie Forderungsmanagement und Personalcontrolling. Erweiterbar bis hin zum unternehmensweiten Controlling.

Mehr Informationen >>
Anzeige

monatliche Deckungsbeitragsrechnung mit Excel

Deckungsbeitrag_Beispiel.png
Mit diesem Excel-Tool werden in den Tabellenblättern DB KTR X pro Kostenträger über die Absatzmenge, den Verkaufspreis und die variablen Stückkosten die monatlichen Erlöse und Deckungsbeiträge ermittelt. 
Grundsätzlich versteht man unter einer Deckungsbeitragsrechnung ein speziell ausgestaltetes Teilkostenrechnungssystem, welches dazu dient, den Überschuss Ihrer Erlöse über bestimmte Teilkosten als Deckungsbeitrag auszuweisen.
Mehr Informationen >>

Excel-Projektmanagement-Paket

PantherMedia_Wavebreakmedia_ltd.jpg
Die Strategie-Toolbox enthält 10 nützliche Excel Vorlagen, die sich erfolgreich in der Strategie bewährt haben. Alle Tools sind sofort einsatzbereit und sind ohne Blattschutz. Damit können die Vorlagen individuell angepasst werden.
Mehr Informationen >>

Excel-Tool: RS Bilanzanalyse (Kennzahlen Berechnung) 

RS-Bilanzanalyse.png
Mit diesem Excel-Tools erhalten Sie ein umfangreiches Tool zur Berechnung der wichtigsten branchenunabhängigen Kennzahlen aus Bilanz und GuV.
Neben den Kennzahlen, die mit Erläuterungen versehen sind, werden die G+V und Bilanz in 5 Jahres-Übersicht dargestellt und automatisch eine Kapitalflussrechnung erstellt.
Mehr Informationen >>

Weitere über 400 Excel-Vorlagen finden Sie hier >>
Anzeige

Premium-Inhalte

Als Premium-Mitglied erhalten Sie Zugriff auf ausgewählte sonst kostenpflichtige Fachbeiträge und Video-Kurse für Premium-Mitglieder inklusive (über 400 Beiträge allein auf Controlling-Portal.de + Premiuminhalte auf Rechnungswesen-Portal.de).

Beispiele:

- Serie zum Berichtswesen in Unternehmen
- Kundenwertanalyse – Wie profitabel ist ein Kunde?
- Potenzialanalyse mit Excel
- Unsere amüsante Glosse: Neulich im Golfclub
- Kostenmanagement in der Logistik
- Dashboards im Kostenmanagement
- Von Total Cost of Ownership (TCO) zu TCOplus
- KLR - Aus der Praxis für die Praxis

Die Gesamtliste an Premium-Fachbeiträgen können Sie hier einsehen >>
Anzeige

RS-Controlling-System für EÜR inkl. Liquiditätsplanung

Bericht5_pm_Jan_Prchal.jpg
Mit dem RS-Controlling-System für Einnahme-Überschuss-Rechnung steuern Sie erfolgreich ihr Unternehmen. Dieses Tool ermöglicht es Ihnen ihr Unternehmen zu planen, zu analysieren und zu steuern. Zusätzlich ermittelt das Tool einen Liquiditätsplan. Mehr Informationen >>
Anzeige

Software-Tipp

Liquiditätsplanung_Fimovi.jpgRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

Excel-Tool-Beratung und Erstellung

Kein passendes Excel-Tool dabei?

Balken.jpgGern erstellen wir Ihnen Ihr Excel- Tool nach Ihren Wünschen und Vorgaben. Bitte lassen Sie sich ein Angebot von uns erstellen.
Anzeige

Excel-Vorlagen-Paket für Hausverwalter

4. Residualwertberechnung.jpg
Dieses Excel-Vorlagen-Paket enthält folgende Tools:
  • Nebenkostenabrechnung für Eigentumswohnung
  • Rendite – Berechnungsprogramm
  • Residualwertberechnung für eine Immobilie
  • Steuerberechnung für Immobilienanlage 
Zum Shop >>