Thesis Dienstleistungskalkulation

Neues Thema in folgender Kategorie
Seiten: 1
Antworten
[ geschlossen ] Thesis Dienstleistungskalkulation
Hallo,

ich bin neu hier im Forum und habe auch gleich eine Frage von der ich hoffe, dass sie mir hier beantwortet werden kann.

Ich schreibe derzeit meine Bachelorthesis zum Thema Dienstleistungskalkulation mit dem Schwerpunkt auf der Gemeinkostenverrechnung.
Um in das Thema überzuführen würde ich gerne eine Übersicht der GK-Anteile vs. EK-Anteile an den Gesamtkosten in den verschiedenen Unternehmen geben. Also wie hoch ist der GK-Anteil in der Industrie und wie in der Dienstleistungsbranche. Und das am besten noch für D, USA und evtl. ein paar andere Länder.

Leider bin ich bisher nur auf verlässliche Informationen bis zum Jahr 1995 gestoßen. Hier ist der Trend klar erkennbar, dass die GK einen immer höheren Anteil der Gesmtkosten ausmachen.
Nachdem ich mittlerweile zig Studien und Bücher gewälzt habe bin ich mittlerweile verzweifelt und gehe davon aus, dass ich hierzu keine Infos mehr finde.

Dieses Forum ist sozusagen meien letzte Hilfe.
Weiß jemand von euch wo ich so etwas finde oder (noch besser) hat jemand so eine Aufschlüsselung.

Vielen Dank und Grüße

HugoH
Hallo HugoH,

da wird es wirklich nicht so einfach etwas zu finden. Hast Du schon bei den entsprechenden Branchenverbänden nachgefragt? I.d.R. erstellen die Branchenkennzahlen von/für ihren Mitgleidern. Evtl. können die auch etwas zum Gemeinkostenanteil sagen.

Sonst habe ich leider auch keinen Tipp.

Gruß, CP1
Hallo Hugo,

ohne den Text selber gelesen zu haben, soll im Aufsatz von Miller/ Vollmann 1985 herausgegeben die Gemeinkostenentwicklung in USA für Produktionsunternehmen dargestellt worden sein. Von dem Ansatz aus entwickelten später Johnson, Kaplan und Cooper das Acitivity Based Costing und Horváth und Meyer machten daraus die Prozesskostenrechnung für den deutschsprachigen Raum.

Nun findet man in vielen Büchern, Zeitschriften etc. zum ABC und zur PKR in der Einführung etwas über gestiegene Gemeinkosten in den Unternehmen. Und manchmal sind diese auch mit Quellenangaben versehen. Falls man diese Quellen weiterverfolgt vielleicht findet sich dann was nützlich, eine Studie darüber o.ä.

Gruss Kyle
:arrow: Dieses Thema wurde verschoben: Von Grundlagen Controlling nach Controlling-Studium / Controller-Ausbildung.

Viele Grüße

Controlling X+
Seiten: 1
Antworten
Anzeige

Buch-Tipp


kennzahlen.png Kennzahlen-Guide für Controller- Über 200 Kennzahlen aus Finanzen, Personal, Logistik, Produktion, Einkauf, Vertrieb, eCommerce und IT.
Jede Kennzahl wird in diesem Buch ausführlich erläutert. Neben der Formel wird eine Beispielrechnung aufgeführt. Für viele branchenneutrale Kennzahlen stehen Zielwerte bzw. Orientierungshilfen für eine Bewertung zur Verfügung. Für die genannten Bereiche hat die Redaktion von Controlling-Portal.de jeweils spezialisierte Experten als Autoren gewonnen, die auf dem jeweiligen Gebiet über umfangreiche Praxiserfahrung verfügen. 
Preis: ab 12,90 Euro Brutto mehr >>

Anzeige
Excel-Vorlagen-Markt.de
Anzeige

CECO® Zertifikatskurs Controlling

aca-300x120.jpg
Egal wie herausfordernd der Controlling-Alltag sein mag – der Online CECO® Zertifikatskurs Controlling der LucaNet.Academy hält Sie über Wasser!
Mehr erfahren >>
Anzeige

Stellenmarkt

Produktionscontroller (m/w/d)
Die Polymer-Technik Elbe GmbH (PTE) ist eine global aufgestellte Unternehmensgruppe mit Produktionsstandorten in Deutschland, Frankreich, China und Mexiko. Mit einem Jahresumsatz von ca. 200 Mio. EUR zählt die PTE zu den weltweit führenden Customs Compoundern für technische Kautschukmisch... Mehr Infos >>

Werkscontroller (m/w/d)
Als eine von 16 Firmen der Darling Ingredients – dem globalen Marktführer und Dienstleister der Agrar- und Lebensmittelindustrie – verbinden wir als Experte für Proteinveredelung ökonomische und ökologische Werte zu echter Nachhaltigkeit. Was wir tun? Wir retten Nebenprodukte und andere natürlich... Mehr Infos >>

Controlling Inhouse Consultant (m/w/d) mit Schwerpunkt IBM Cognos Analytics
medac ist ein zukunfts­ge­richtetes, seit über fünfzig Jahren dynamisch wachsendes Unter­nehmen. Über 2.000 Mitarbeitende kümmern sich um die Neu- und Weiter­entwicklung von Arzneimitteln und Medizin­produkten für die Diagnostik und Behandlung von onko­logischen, uro­logischen und Auto­immun­erkr... Mehr Infos >>

Weitere Stellenanzeigen im Stellenmarkt >>
Anzeige

Software-Tipp

BI_Forderungscockpit_controllingportal.jpg Diamant/3 bietet Ihnen ein Rechnungswesen mit integriertem Controlling für Bilanz- / Finanz- und Kosten- / Erfolgs- Controlling sowie Forderungsmanagement und Personalcontrolling. Erweiterbar bis hin zum unternehmensweiten Controlling.

Mehr Informationen >>
Anzeige

Excel-Tool Unternehmensbewertung (Valuation Box)

Die „Valuation Box“ von Fimovi beinhaltet drei verschiedene, unabhängig voneinander verwendbare Excel-Vorlagen zur einfachen und schnellen Unternehmensbewertung. Dabei werden die Verfahren die Discounted Cashflow Methode (DCF), Venture Capital Methoden und First Chicago Methode.
Mehr Informationen >>

Break Even Analyse

BreakEven.png
Nach Eingabe der Fixkosten, der variablen Stückkosten und des Verkaufspreises wird die Break-Even-Menge sowie für alternative Absatzmengen die Kosten-, Erlös- und Gewinnwerte ermittelt. Für die tabellarische Lösung kann durch die Eingabe der Schrittweite frei festgelegt werden, für welche Absatzmengen die jeweiligen Kosten und Erlöse dargestellt werden sollen.
Mehr Informationen >>

RS Liquiditätsplanung L (Excel-Tool)

Liquiditätsplan.png
Es handelt sich hierbei um ein in Excel erstelltes Werkzeug für die Liquiditätsplanung von Kleinunternehmen sowie Freiberuflern. Die Planung erfolgt auf Basis von veränderbaren Einnahmen- und Ausgabepositionen. Detailplanungen sind auf extra Tabellenblättern für z.B. einzelne Projekte oder Produkte vorhanden. Auswertungen erfolgen in der Jahresplanung mit monatlichen Werten.
Mehr Informationen >>

Weitere über 400 Excel-Vorlagen finden Sie hier >>
Anzeige

Buch-Tipp

Dashboards mit Excel im Controlling

dashboards_cover.jpgWie erstelle ich ein Tacho- oder Ampel-Diagramm? Wie kann ich Abweichungen in Tabellen ansprechend visualisieren? Das wird Ihnen hier anschaulich erklärt.

Taschenbuch in Farbe für 34,90 EUR oder E-Book für 24,90 EUR mehr Infos >>


Anzeige

RS-Controlling-System für EÜR inkl. Liquiditätsplanung

Bericht5_pm_Jan_Prchal.jpg
Mit dem RS-Controlling-System für Einnahme-Überschuss-Rechnung steuern Sie erfolgreich ihr Unternehmen. Dieses Tool ermöglicht es Ihnen ihr Unternehmen zu planen, zu analysieren und zu steuern. Zusätzlich ermittelt das Tool einen Liquiditätsplan. Mehr Informationen >>
Anzeige

Software-Tipp

Liquiditätsplanung_Fimovi.jpgRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

Excel-Tool-Beratung und Erstellung

Kein passendes Excel-Tool dabei?

Balken.jpgGern erstellen wir Ihnen Ihr Excel- Tool nach Ihren Wünschen und Vorgaben. Bitte lassen Sie sich ein Angebot von uns erstellen.
Anzeige

Excel-Vorlagen-Paket für Hausverwalter

4. Residualwertberechnung.jpg
Dieses Excel-Vorlagen-Paket enthält folgende Tools:
  • Nebenkostenabrechnung für Eigentumswohnung
  • Rendite – Berechnungsprogramm
  • Residualwertberechnung für eine Immobilie
  • Steuerberechnung für Immobilienanlage 
Zum Shop >>