Kommunikation mit Bereichen für Rückstellungen

Neues Thema in folgender Kategorie
Seiten: 1
Antworten
Kommunikation mit Bereichen für Rückstellungen
Moin zusammen,

mich würde gerne interessieren, wie der Ablauf der Rückstellungsbildung bei großen Unternehmen aussieht.
Vor allem  die Kommunikation mit den einzelnen Bereichen, da der Controller bzw. Rechnungswesen i.d.R. nicht über jede Rechnung Bescheid weiß.
Bekommt ihr von den Bereichen mitgeteilt, welche Rückstellungen gebildet werden? Und falls ja, per Mail oder habt ihr hierfür spezielle Vorgänge?

VG

Volkan
Was verstehst du unter "großen" Unternehmen? Wir sind Mittelstand, ca. 700 MA, mit einer Leistung von ca. 130 Mio.€.

Im operativen Bereich haben wir einen hohen Anteil bezogener Leistung/ Materialaufwand (ca. 50-70% der Leistung). Deshalb teilen die unterschiedlichen operativen Bereiche monatlich ihre Rückstellungen mit. Das ganze Thema wird aber sehr stiefmütterlich behandelt.

Die Bereiche bilden zum Teil Rückstellungen für Themen, für die gar keine Rückstellung gebildet werden darf. Zum Jahresende lassen wir uns zusätzlich zum Betrag auch den Grund für die Rückstellung mitteilen und bereinigen diese gegebenenfalls.
Moin, danke für die Info! Ich würde dein Unternehmen schon als "großes" Unternehmen betrachten.  :D
Bei uns läuft es derzeit so ab, dass die einzelnen Bereiche mir ein Formular zur Rückstellung ausfüllen (inkl. Betrag, Konten und Grund), und dazu noch einen Nachweis zuschicken. Nachdem ich es geprüft habe, schicke ich es an das Rechnungswesen weiter, und die buchen das.
Es ist ein höchst mühseliger Prozess und ich dachte evtl. läuft es in einigen Unternehmen anders bzw. besser.

Schicken dir deine Kollegen eine Mail mit der zu bildenden Rückstellung? Oder habt ihr ebenfalls dafür ein Formular?
Ich habe mich um ehrlich zu sein um die Rückstellungen am Jahresende bezogen... diese monatlichen Sachen machen wir meist innerhalb vom Controlling.

Schicken dir die einzelnen Bereiche monatlich Rückstellungen zu?! Klingt nach extrem viel Arbeit..

VG Volkan  :wink1:
Zitat
Volsen schreibt:
Moin, danke für die Info! Ich würde dein Unternehmen schon als "großes" Unternehmen betrachten.    
Bei uns läuft es derzeit so ab, dass die einzelnen Bereiche mir ein Formular zur Rückstellung ausfüllen (inkl. Betrag, Konten und Grund), und dazu noch einen Nachweis zuschicken. Nachdem ich es geprüft habe, schicke ich es an das Rechnungswesen weiter, und die buchen das.
Es ist ein höchst mühseliger Prozess und ich dachte evtl. läuft es in einigen Unternehmen anders bzw. besser.

Schicken dir deine Kollegen eine Mail mit der zu bildenden Rückstellung? Oder habt ihr ebenfalls dafür ein Formular?
Ich habe mich um ehrlich zu sein um die Rückstellungen am Jahresende bezogen... diese monatlichen Sachen machen wir meist innerhalb vom Controlling.

Schicken dir die einzelnen Bereiche monatlich Rückstellungen zu?! Klingt nach extrem viel Arbeit..

VG Volkan  

Genau. Wir erhalten eine E-Mail mit Betrag+Grund für Rückstellung und das auch nur zum Jahresende. Unterjährig stellen die Bereiche Rückstellungen ein (insbesondere für ausstehende Rechnungen), aber das wird auch nicht vom Controlling geprüft.

Auch zum Jahresende wird der Grund nur oberflächlich geprüft. Heißt, wenn der genannte Grund für die Rückstellung plausibel klingt, fassen wir die Rückstellung nicht nochmal an.

Welche Nachweise werden denn z.B. bei euch mitgeschickt? Welche Arten von Rückstellungen machen den Hauptteil aus?
Kommt insgesamt auf die Organisation an und lässt sich sich nicht pauschal beantworten.

Controlling und Rückstellungen sind meiner Meinung nach nicht per sé  verheiratete Themen. Das gehört sinngemäß eher in die Hände von bspw. Leitung FIBU o.ä. außer es kommen hierzu andere Umstände hinzu. Es gibt organisationale Gründe es in die Hände vom Controlling zu legen.

Klassisches Controlling stellt eher fest, dass zu wenig/zu viel Rückstellungen gebildet worden sind und informiert den Verantwortlichen über die Abweichung.
Danke für die Antwort! :)
Ja bei uns sind wir sehr stark involviert in der Thematik.. hoffe das ändert sich in der Zukunft. :)
Seiten: 1
Antworten
User, die dieses Thema lesen. (1 Gäste, 0 registrierte User, 0 versteckte User):
Anzeige

TOP ANGEBOTE

Button__subThema.PNG RS Toolpaket - Planung:
4 Excel-Tools zum Paketpreis von nur 149,- EUR statt 227,- EUR bei Einzelkauf
Button__subThema.PNG RS Toolpaket - Controlling:
6 Excel-Tools zum Paketpreis von nur 189,- EUR statt 286,- EUR bei Einzelkauf
Button__subThema.PNG RS FiBu Paket:

8 Excel-Tools zum Paketpreis von nur 39,- EUR statt 49,- EUR bei Einzelkauf
Anzeige
Excel-Vorlage: RS Controlling System

Stellenanzeigen

Business Analyst*in
Teil von Schuback zu sein bedeutet, gemeinsam mit sympathischen, ambitionierten Kollegen den Erfolg unseres kontinuierlich wachsenden Familienunternehmens maßgeblich mitzugestalten. Deine Aufgaben: Integration von Daten aus verschiedenen Produktivsystemen, Pflege des Data Warehouse und Sicherstel... Mehr Infos >>

Risikocontroller(m/w/d)
Die ABZ Zahnärztliches Rechenzentrum für Bayern GmbH ist ein Gemeinschaftsunternehmen des Deutschen Zahnärztlichen Rechenzentrums (DZR), einem Unternehmen der Firmengruppe Dr. Güldener mit Sitz in Stuttgart und der ABZ eG, der zahnärztlichen Genossenschaft mit Sitz in München. Mehr Infos >>

Werkscontroller (m/w/d)
ACTEGA, als Teil der ALTANA Gruppe, entwickelt, produziert und vertreibt Speziallacke, Druckfarben, Klebstoffe und Dichtungsmassen mit Fokus auf die Verpackungsindustrie mit Produktionsstätten in Europa, Nord- und Südamerika sowie in China. Mehr Infos >>

Sachbearbeiter:in Controlling
Nachhaltig. Digital. Regional – die Stadtwerke Lübeck Gruppe ist der führende kommunale Anbieter für alle Dienstleistungen rund um Energie, Digitalisierung, Mobilität und Infrastruktur. Mit unseren leistungsfähigen Produkten verbinden wir Lebenswelten, vernetzen Menschen und Unternehmen, fördern ... Mehr Infos >>

Controller*in Kaufmännisches Controlling
Das Städtische Klinikum Karlsruhe ist das größte Krankenhaus in der Region Mittlerer Oberrhein. Es ist im Krankenhausbedarfsplan des Landes Baden-Württemberg als Haus der Maximalversorgung für die Region ausgewiesen und Lehrkrankenhaus der Universität Freiburg. Tag für Tag und rund um die Uhr ste... Mehr Infos >>

Fachkraft im Projektcontrolling
Das Helmholtz-Zentrum Hereon betreibt internationale Spitzen­forschung für eine Welt im Wandel: Rund 1.000 Beschäftigte leisten ihren Beitrag zur Bewäl­tigung des Klimawandels, der nachhaltigen Nutzung der welt­weiten Küstensysteme und der ressourcenverträglichen Steige­rung der Lebensqualität. V... Mehr Infos >>

Controller (m/w/d)
Bei Graphic Packaging International (NYSE: GPK) stellen wir die Schachtel her, aus der Sie vielleicht heute Morgen die Cornflakes Ihres Kindes serviert haben, das mikrowellengeeignete Tablett, das Ihr Mittagessen aufgewärmt hat, den Pappbecher, in dem Sie den ganzen Tag über Ihren Kaffee ... Mehr Infos >>

Strategischer Controller (d/m/w) im Bereich Telekommunikation
Du stehst schon morgens unter Strom, sprudelst vor Energie und möchtest die Dinge ins Rollen bringen? Dann passt Du perfekt zu uns. Wir sind ein serviceorientiertes Dienstleistungsunternehmen mit den Schwerpunkten Energie, Wasser, Mobilität, Telekommunikation und Freizeit für Neumünster und Umgeb... Mehr Infos >>

Weitere Stellenanzeigen im Stellenmarkt >>

Veranstaltungs-Tipp

it-kurse-excel-und-controlling-bei-pc-college.png
Sie sind Controller und wollen Ihre Excel oder Power-BI Kenntnisse verbessern? Dann sind unsere Excel /Power-BI Schulungen genau das Richtige für Sie! Lernen Sie, wie Sie Daten effizient analysieren, visualisieren und präsentieren können. Nutzen Sie die Vorteile von Pivot-Tabellen, Formeln, Makros und mehr. Melden Sie sich jetzt an und werden Sie zum Excel oder Power-BI Profi!  Mehr Infos >>  

JOB- Letter

 jobletter.jpg
Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News.
Tipp-Anzeige ab 100,- EUR buchen. Weitere Infos hier >>
Nützliche Excel-Tools

Diagramme_Charts_pm_chormail@hotmail-com_B347361660_290px.jpg

Excel Dashboard Baukasten für das Projektmanagement
Zahlreiche fertig vorbereitete Module, Grafiken und Übersichten, die leicht individuell angepasst und zu beliebigen Dashboards für Präsentationen, Reporting oder das Projektcontrolling zusammengestellt.... mehr Infos >>

Preiskalkulation für Produkte u. Dienstleistungen

Branchenübergreifende Excel-Vorlagen zur einfachen Preiskalkulation und Angebotskalkulation für Selbständige. Separate Vorlagen für Produktgeschäft und Dienstleistungen (Stundensatzkalkulator). Preis- und Angebotskalkulation für Selbständige. mehr Infos >>

Excel-Projektmanagement-Paket

Professionelle Excel-Vorlagen für Ihr Projektmanagement Dieses Vorlagen-Paket enthält insgesamt 9 verschiedene Excel-Dateien für die Projektplanung und das Projektmanagement. Alle Dateien sind einfach zu bedienen, können vom Nutzer beliebig angepasst werden. mehr Infos >>

Weitere Excel-Vorlagen finden Sie hier >>

Excel Mauspad
50 deutsche Excel-Shortcuts

  • über 50 Excel-Shortcuts für das Büro
  • Keine Suche mehr über das Internet und damit Zeitersparnis
  • Gadget für das Büro
  • Keine Zettelwirtschaft mehr auf dem Schreibtisch
  • Schnelle Antwort auf einen Shortcut wenn Kollegen Sie fragen
  • Preis: 17,95 EUR inkl. MWSt.
Jetzt hier bestellen >>


Skript Kostenrechnung

Umfassendes Skript für Studenten, Auszubildende und angehende Bilanzbuchhalter zu allen prüfungsrelevanten Themen aus der Kosten- und Leistungsrechnung als ebook im pdf-Format. Auf 163 Seiten wird alles zum Thema Kostenrechnung ausführlich und verständlich sowie mit vielen Abbildungen und Beispielen erläutert.

Themen:

- Kostentheorie
- Aufgaben und Systeme der Kostenrechnung
- Vollkostenrechnung
- Teilkostenrechnung (Deckungsbeitragsrechnung)
- Plankostenrechnung
- Kurzfristige Erfolgsrechnung
- Prozesskostenrechnung
- Kalkulation im Handel

Zusätzlich zum Skript erhalten Sie umfangreiche Klausuraufgaben und Übungsaufgaben mit Lösungen! Preis 9,90 EUR Hier bestellen >>

RS-Controlling-System für EÜR inkl. Liquiditätsplanung

Bericht5_pm_Jan_Prchal.jpg
Mit dem RS-Controlling-System für Einnahme-Überschuss-Rechnung steuern Sie erfolgreich ihr Unternehmen. Dieses Tool ermöglicht es Ihnen ihr Unternehmen zu planen, zu analysieren und zu steuern. Zusätzlich ermittelt das Tool einen Liquiditätsplan. Mehr Informationen >>

Software-Tipp

Liquiditätsplanung_Fimovi.jpgRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>